Das Gartenjahr startet in die neue Saison. Nach dem Winter gilt es die Winterschäden an Gehölzen zu beseitigen und den Rückschnitt an Stauden und Gräsern durchzuführen. Es ist die Zeit für die Entfernung des Restlaubs um danach den Rasen zu mähen, zu vertikutieren und zu düngen. Nach dem Auflockern und Düngen der Beete können Neu- und Umpflanzungen erledigt werden. Für Terrasse, Teich und Wege bietet sich eine Grundreinigung an.

 

Den Gartensommer vorbereiten,

 

Rasenflächen:

 

  • Restliches Laub von Vegetationsflächen entfernen

  • Erster Frühjahrsschnitt

  • Startdüngung aufbringen

  • Vertikutieren, Belüften und Besanden

  • Falls erforderlich Nachsaat

  • Pilz- und Schädlingskontrolle

  • Rasenkanten stechen

  • Fremtwuchskontrolle

  • Regelmäßiges mähen

 

Pflanzflächen:

 

  • Winterschutz entfernen

  • Frühjahrsschnitt

  • Bodenpflege

  • Mulchschichten ergänzen

  • Pilz- und Schädlingskontrolle

  • Fremdwuchs / Unkraut beseitigen

  • Kontrolle von Gehölzverankerungen

  • Saisonale Pflanzflächen anlegen

 

Am Haus:

 

  • Entwässerungseinheiten von Laub und Dreck befreien

  • Laubkrone im Fallrohr reinigen

  • Aussenwasserhähne und Gartenwasser in Betrieb nehmen

  • Wassertonnen aufstellen

  • Aussenlicht kontrollieren

  • Belagflächen (Wege ect.) reinigen

 

Wir beraten Sie gerne über die sinnvollsten Pflegemaßnahmen für Ihren Garten, von Einzelleistungen bis hin zum Ganzjahres-Rundum-Sorglos-Paket.

 

Es ist faszinierend, 1Grashalm alleine würde nicht lange überleben. Im Kollektiv aber halten sie zusammen. Bis zu 25.000 Grashalme wachsen auf einem m² und helfen einander, sich wieder aufzurichten, wenn sie geknickt sind. Wir sorgen das ganze Jahr dafür, dass Ihre Grashalme kräftig genug sind, um satt grün zu bleiben, um gesund und nachhaltig zu wachsen und um das Ganze Jahr gepflegt auszusehen.

Viel grün und wenig Aufwand - mit unserem Rasenpflegeservice

Mähen, Vertikutieren, Bewässern, Düngen: Für grüne Rasenflächen geben wir alles! Dabei kennt unser Team alle Tricks und technischen Neuheiten rund um die Rasenpflege und nimmt Ihnen sämtliche Arbeiten ab. Nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf!

 

Service Team B. Rögner - Telefon: 0208-492492

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bundesregierung hat mit dem Konjunkturprogramm und dem Familienleistungsgesetz Steuervorteile geschaffen, von denen Sie als Privatperson profitieren können.
Sie können mit Ihrem Garten doppelt sparen. Nehmen Sie nicht nur den Steuerbonus für die Pflege Ihres Gartens sondern auch den Steuerbonus für die Neu- oder Umgestaltung in Anspruch.
Die Steuervergünstigungen bei Inanspruchnahme handwerklicher Dienstleistungen sind im Jahr 2009 nochmals ausgeweitet worden. Dazu gehören Gartengestaltung- und Wegebauarbeiten, die der Erhaltung, Modernisierung und Renovierung dienen. Sie können mit 20% von maximal 20.000,-€ also 4.000,-€ steuermindernd berücksichtigt werden. (§35aAbs.2Satz1EStG.)
Der Bundesfinanzhof entschied im Jahr 2011, dass diese Steuervergünstigung auch für die Neuanlage von Gärten in Anspruch genommen werden kann. Die Arbeiten können mit 20% von maximal 6.000,-€ also mit 1.200,-€ steuerlich in Ansatz gebracht werden (§35aAbs.2Satz2EStG.) Und das unabhängig von den handwerklichen Dienstleistungen.

 

Folgende Punkte sind zu beachten, um den Steuerbonus voll nutzen zu können:

  • Es werden nur Rechnungen anerkannt, in denen die gesetzliche Umsatzsteuer ausgewiesen ist.

  • Die Arbeitskosten sind separat auszuweisen.

  • Rechnungsbeträge müssen von einem Bankkonto an den Empfänger überwiesen werden, Barzahlungen werden nicht anerkannt.

 
Wir kennen die Regeln, die zu beachten sind, damit Sie tatsächlich den Steuerbonus nutzen können. Die Entscheidung über die Anerkennung von Steuerermäßigungen liegt natürlich ausschließlich bei den Steuerbehörden.
Rufen Sie uns an 0208-492492